«

»

Jan 29

Neues UMTS-Modul für DELL Latitude D830

Die Kurzfassung: Das in meinem Laptop DELL D830 verbaute UMTS-Modul „DELL Wireless 5520“ kann keine 7,2 Mbit/s- Verbindung aufbauen. Und nach einem Windows- Update im Dezember 2016 stürzt das „DELL Mobile Broadband Card Utility“ beim Starten mit einem Script- Fehler ab. Kein Verbindungsaufbau möglich. Als Ausweg habe ich ein neues UMTS- Modul „DELL Wireless 5570“ eingebaut.

Nachdem ich hier darauf verwiesen habe, daß Thema UMTS- Karte fortzusetzen, möchte ich dies nun machen. Wie schon erwähnt, habe ich mit dem „DELL Wireless 5520“- Modul keine 7,2 Mbit/s- Verbindung herstellen können. Das ist Schade, da mein Vertrag deutlich mehr zuläßt. Auch mit 3,6 Mbit/s ist der Seitenaufbau beim Surfen zügig, selbst Youtube- Videos laufen gut. Die Verbindungen waren eigentlich immer stabil. Also hatte ich mich fast damit abgefunden.

Nachdem das für den Verbindungsaufbau notwendige „DELL Mobile Broadband Card Utility“ seit einem Windows- Update im Dezember 2016 nicht mehr funktionierte, wurde es mir dann doch zu blöd. Das „DELL Wireless 5520“- Modul ist recht alt und wirklich passende Treiber für Windows 10 gibt es nicht. Eine funktionierende Alternative zu dem „DELL Mobile Broadband Card Utility“ habe ich nicht gefunden und die Windows 10 Bordmittel funktionieren nicht, weil sich „DELL Wireless 5520“- Modul als Modem registriert. Und ich hatte ernsthafte Zweifel, ob die UMTS- Verbindung als „getaktete Verbindung“ betrachtet wird.

Ich habe mich entschieden, ein neues UMTS- Modul zu kaufen. Zunächst habe ich im Internet recherhiert. Erfahrungen zum Austausch das UMTS- Moduls schien es nicht zu geben. Konkrete Empfehlungen für ein bestimmtes UMTS- Modul habe ich nicht gefunden. Also habe ich mir die verfügbaren UMTS- Module angesehen. Meine Kriterien waren

  • Treiber für Windows 10
  • Mini-PCI-Express Karte
  • möglichst hohe Verbindungsgeschwindigkeit
  • angemessener Preis

Meine Wahl fiel auf das UMTS- Modul „DELL Wireless 5570“. DELL bietet direkt Treiber für Windows 10 an. Die Wahrscheinlichkeit war aus meiner Sicht recht groß, daß es auch in einem älteren DELL- Laptop funktioniert. Also habe ich für weniger als 30 € ein solches UMTS- Modul bei eBay gekauft.

Technische Daten:

  • Verkaufsbezeichnung: Dell Wireless 5570
  • Hersteller: Qualcomm Sierra
  • Typ: Sierra Wireless Air Prime DW5570 7W5P6
  • baugleich zu Sierra Wireless MC8805
  • Wireless HSDPA+ card, Mini PCIe
  • Unterstützte Standards: DC-HSPA+, HSPA+, HSDPA,  HSUPA, WCDMA, GSM, GPRS, EDGE, GNSS
  • Quad-band HSPA/WCDMA with quad-band EDGE/GPRS/GSM/GNSS
  • Geschwindigkeit bis 42 Mbit/s

DELL Wireless 5570 UMTS- Modul

In dem Angebot wurde daraufhingewiesen, daß dieses UMTS- Modul für Geräte der DELL Latitude E und DELL Precision M- Reihen geeignet ist.

Einbau:

Der Einbau des neuen UMTS- Moduls war einfach. Abdeckung über das Tastatur raushebeln, Tastatur abschrauben und Stecker vorsichtig rausziehen. Das alte UMTS- Modul ausbauen. Dazu die beiden Antennenkabel vorsichtig lösen und es aus der Halterung ausrasten. Der Einbau des neuen UMTS- Moduls erfolgt in umgekehrter Reihenfolge. Ich habe die Antennenkabel gedreht, um MAIN und AUX entsprechend wie vorher anzuschließen. Der Laptop bootet nach dem Einbau des neuen UMTS- Moduls ohne Fehler.

Treiber:

Den Treiber gibt es auf der Seite von DELL. Leider mußte ich 2 verschiedene Versionen installieren und am Ende funktionierte die automatische Installation nicht vollständig. Erfolg hatte ich mit dieser Datei:

Die ausführbare Datei läßt sich starten, jedoch ist keine Installation möglich. Irgendein Fehler. Daher habe ich die Datei mit 7-Zip entpackt und das Setup „DELL8805DriverSetup.exe“ händisch ausgeführt. Die Prozedur lief beim 2. Mal ohne Fehler bis zur Erfolgsmeldung durch.

Leider wurde bei mir im Geräte-Manager immer noch ein unbekanntes Gerät angezeigt, und Windows 10 hat keine Mobilfunk- Verbindung erkannt. Daher habe ich auch die Datei „DELL8805DriverSetup.exe“ mit 7-Zip entpackt und den Treiber händisch installiert. Dazu habe ich im Eigenschaften- Fenster des Gerätes im Geräte-Manager auf den Reiter „Treiber“ gewechselt und „Treiber aktualisieren“ gewählt. Der Pfad mit den Treiberdateien muß gezielt ausgewählt werden.

Am Ende sollte der Geräte-Manager so aussehen:

Das UMTS-Modull „DELL Wireless 5570“ wird von Windows 10 als Mobilfunk- Verbindung erkannt. Die Verbindung kann mit den Windows- Bordmitteln hergestellt werden. Ich mußte nur den PIN für die SIM- Karte eingeben und schon war die Verbindung hergestellt. Windows zeigt an, daß ich mit 42 Mbit/s verbunden bin. Die Verbindung ist schnell und stabil. Es scheint alles in Ordnung zu sein.

Während ich diesen Eintrag verfasse, bin ich über UMTS im Netz. Alles funktioniert wunderbar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>