«

»

Mai 06

Apple Cinema HD 30″ am DisplayPort

Vor einigen Wochen habe ich ein Apple Cinema HD 30″ in die Finger bekommen. Es handelt sich dabei um einen 30″ Bildschirm mit einer Auflösung von 2560×1600 Pixeln (WQXGA) – beeindruckend. Das Gerät ist einige Jahre alt, aber immer noch in gutem Zustand. Leider hat das Display als einzigen Anschluß ein Dual-Link-DVI- Stecker – und genau da liegt das Problem.DVI- Anschlüsse auf Grafikkarten gibt es in 2 verschiedenen Ausführungen. Mechanisch sind sie oft gleich, aber die Beschaltung ist unterschiedlich. Die weit verbreiteten Single-Link-DVI- Anschlüsse unterstützen in der Regel Auflösung bis 1920×1080 Pixel (FullHD, 1080p). Single-Link-DVI bietet einen digitalen Datenstrom.

Im Gegensatz dazu bietet Dual-Link-DVI zwei digitale Datenströme in einem Kabel und ermöglicht somit Auflösungen bis 2560×1600 Pixel. Viele Grafikkarten bieten diese Möglichkeit jedoch nicht an.

Ich möchte das Cinema HD an einem Laptop (HP Probook 8570p mit Intel HD Graphics 4000) benutzen. Dieser besitzt keinen DVI- Anschluß. Die Dockingstation bietet nur einen Single-Link-DVI- Anschluß. Über den vorhandenen DisplayPort sind Auflösungen bis 2560×1600 Pixel möglich. Es wird also ein Adapter benötigt, und genau da liegt das Problem.

Es gibt aktive (teuer, extra Stromversorgung) und passive (günstig) Adapter. Die passiven Adapter unterstützen jedoch nur Single-Link-DVI (auch wenn teilweise anders angegeben) und erreichen somit nicht die gewünschte Auflösung. In meinen Tests lieferten die passiven Adapter nur 1280×800 Pixel, also genau die Hälfte der möglichen Auflösung. Es wird also zwingend ein teurer, aktiver Adapter benötigt.

Darüber hinaus gibt es auch noch unterschiedliche Varianten von DisplayPort- Anschlüssen. Der Unterschied ist hier ganz gut beschrieben.

Passiver Adapter DisplayPort-->DVI SingleLink

Passiver Adapter DisplayPort–>DVI SingleLink

getestete passive Adapter DisplayPort –> DVI

  • mit dem Laptop gelieferter HP Adapter
  • Ednet 84505
  • Digitus AK-340401-001-S

Wenn man im Internet nach Adaptern sucht, werden hauptsächlich die passiven Adapter beworben. Die Auswahl an aktiven Adaptern ist überschaubar. Die Liste zeigt, was ich gefunden habe.

Aktive Adapter DisplayPort –> DVI

  • Original Apple Zubehör (miniDisplayPort)
  • Club3D
  • Dr. Bott 15564 (miniDisplayPort)
  • DELL XT625
  • StarTech.com (miniDisplayPort)

Ich habe den DELL- Adapter bestellt. Dieser Adapter hat einen DisplayPort- Stecker und ich habe ein günstiges Angebot gefunden. In der Regel kosten diese Art Adapter über 100 Euro pro Stück.

Aktiver Adapter DisplayPort --> DVI DualLink

Aktiver Adapter DisplayPort –> DVI DualLink

Der DELL- Adapter funktioniert gut. Ich habe keine Einschränkungen festgestellt. Wichtig ist, den DVI-Stecker fest mit dem Adapter zu verschrauben. Ansonsten fehlt der Potentialausgleich. Ich habe den USB- Stecker in den USB-Hub vom Apple Cinema gesteckt. Auch das funktioniert gut. Da ich den Laptop regelmäßig mitnehme, muß ich die Stecker oft trennen. Dabei ist es mehrfach vorgekommen, daß der Laptop nicht korrekt startet, wenn der DELL- Adapter vor der Windows-Anmeldung schon gesteckt war. Sofern die Windows- Anmeldung und der Start der Hintergrunddienste abgewartet wird, funktioniert alles super.

Fazit: Mit dem richtigen Adapter ist alles in Ordnung. Und das Arbeiten mit einem so großen Bildschirm macht schon Spaß!

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>