OpenWrt – keine Verbindung ?!?

Ich verwende in der Regel selbstgebaute Firmware für meine Router. Daher sind beim ersten Testen Fehler nicht ausgeschlossen. Jetzt hatte ich eine neue Firmware für einen TP-Link TL-WR1043ND v1.0 erstellt. Die Internetverbindung erfolgt über einen UMTS-Dongle. Dazu muß beim Einrichten ein neues Interface angelegt werden. Leider konnte ich von meinem Laptop keine Internetseite erreichen.

Letztendlich haben 2 Fehler zu den Problemen geführt.

  1. Der verwendete dnsmasq war nur für IPv4 übersetzt. Die Konfiguration war jedoch auch für IPv6. Das ist auch gewünscht. In den aktuellen Windows- Versionen wird jedoch IPv6 vorrangig verwendet, auch für DNS- Abfragen. Lösung: neue Firmware mit geeignetem dnsmasq erstellen.
  2. Konfigurationsfehler von dem Interface für den UMTS-Dongle. Dieses Interface war keiner Firewall- Zone zugewiesen. Somit fand kein NATting statt. Lösung: Das Interface der Firewall- Zone „WAN“ hinzufügen.

Kleine Fehler, große Auswirkung. Nun ist wieder alles in Ordnung. Die nächsten Schritte können folgen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.