«

»

Feb 26

Reparatur Kyocera Mita FS-1010

Seit April 2004 habe ich einen Schwarz/Weiß- Laserdrucker Kyocera Mita FS-1010. Der Drucker hat mir immer gute Dienste geleistet und hat auch nach all den Jahren ein gutes Druckbild. Im Betrieb ist der Drucker sehr günstig. Schon vor vielen Jahren habe ich eine Netzwerkschnittstelle IB-21E eingebaut und ein zweites Papierfach angeschafft.

Leider hat der Drucker ein konstruktives Problem. Die Auswirkung ist, daß die erste Seite eines Druckauftrages oft stark verschoben gedruckt wird. Glücklicherweise ist die Reparatur nicht sehr aufwendig.Eine gute Anleitung mit Bildern habe ich hier gefunden. An Werkzeug werden im Wesentlichen zwei Schrauberdreher benötigt und etwa 1 Stunde Zeit sowie Gewebe- Klebeband. Wer der angesprochenen Anleitung folgt, sollte eigentlich keine Probleme bekommen.

Ein Hinweis noch: Meiner Meinung nach ist der mittlere Zugmagnet der wichtigste. Von diesem gehen meiner Meinung nach die Probleme aus.

Viel Erfolg bei der Reparatur!

 

Anhand einiger Bilder möchte ich einen kleinen Einblick geben. Das erste Bild zeigt die Ansicht nach der Demontage der Platine und der Plastik- Abdeckung.

Anordnung der Zugmagnete

Die 3 Zugmagnete steuern die Papierzuführung. Es gibt nur einen Motor.

Mittlerer Zugmagnet

Der mittlere Zugmagnet ist meiner Meinung nach für die Probleme verantwortlich. An den beiden markierten Stellen sollten etwa 3 Lagen Gewebe- Klebeband aufgebracht werden. Dieses sorgt für den notwendigen Abstand. Ist der Abstand zu gering, wird mindestens die erste Seite eines Druckauftrages zu weit eingezogen.

Ausgebauter, mittlerer Zugmagnet

Auf den Bildern ist nur eine Schicht Gewebe- Klebeband dargestellt. Weitere Schichten habe ich nach dem Foto aufgebracht.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>