Kategorienarchiv: Windows Software

Software für Windows

Mrz 05

GIMP – einen Pfeil erstellen

GIMP ist ein kostenfreies Grafikbearbeitungsprogramm unter der GNU GPL. Die Buchstaben GIMP stehen für GNU Image Manipulation Programm. Ich setze es seit einigen Jahren ein, nachdem ich eine Software für unterschiedliche Betriebssysteme nutzen wollte. GIMP ist für Linux, Windows und andere Systeme verfügbar. Die Software enthält sehr viele Funktionen. Leider sind manche Dinge komplizierter als in vergleichbaren Anwendungen. Um einen einfachen Pfeil zu erstellen, benötigt man ein Plug-In. Die nächsten Schritte zeigen das Vorgehen.

Jul 20

Windows 10 absichern

Wer sich im Rahmen der Windows 10 Markteinführung in der Fachpresse umgehört hat, der weiß, daß Windows 10 eine Menge Nutzerinformationen an seinen Erschaffer, die vertrauenswürde US-Firma Microsoft, sendet.

Weiter lesen »

Jun 12

openTTD ist ein freier Transport Tycoon Deluxe Clone

Manchmal braucht man einfach ein bischen Ablenkung durch ein kleines Computerspiel. Und wenn dies dann auch noch kostenlos genutzt werden darf, ist die Freude noch viel größer. Den Spiele-Klassiker Transport Tycoon aus den 1990er Jahren gibt es seit einigen Jahren als freie Variante OpenTTD (GPL v2) für Linux und Windows.

Weiter lesen »

Mrz 15

Firefox verrät die IP-Adresse trotz VPN

Ende Januar 2015 habe ich im BSI- Newsletter einen Verweis auf diesen Artikel bei Heise.de bekommen. Es wird dargestellt, daß Firefox auch bei Verwendung eines VPN die Adresse des eigenen Internetzugangs preisgibt. Es mag viele Gründe geben, warum man ein VPN verwendet. Auf jeden Fall sollte einem diese Tatsache bekannt sein. Zum Glück bietet der Artikel auf Heise.de auch gleich eine Lösung an.

Jan 04

Personal Backup

In diesen Zeiten, wo immer mehr Dinge nur noch Digital im Computer vorhanden sind, ist es wichtiger denn je, in regelmäßigen Abständen eine möglichst vollständige Datensicherung anzulegen. In den großen Firmen dieses Landes kümmern sich ( hoffentlich ) die entsprechenden Spezialisten um diese Problematik, ohne den Anwender damit zu „belästigen“. Aber was soll man im privaten Umfeld machen, wo sich jeder um seinen Computer selbst kümmert? Naja, man sollte sich auch selbst um die Datensicherung kümmern.